Aktivitäten: Archiv

ältere Nachrichten

17.08.2019 Sponsorenlauf

Am 24.09.2019 findet der 4. Sponsorenlauf der Ernst-Haeckel-Schule statt!



Auch in diesem Jahr möchten wir den Lauf als Paarlauf durchführen. Das bedeutet, nach jeder Runde (ca. 270m) wird gewechselt. Der Lauf dauert eine Stunde, so dass jeder nur etwa 30 Minuten läuft. Es können männliche und weibliche Teams teilnehmen. Mixed-Teams werden bei den Jungen gewertet.

Sucht euch bitte einen Partner in eurem Jahrgang. Es können auch Teams aus unterschiedlichen Jahrgängen gebildet werden, wobei das Team dann immer im Jahrgang des älteren Starters gewertet wird.

Sucht euch bitte Sponsoren – Eltern, Großeltern, Verwandte, Bekannte, Freunde, Nachbarn.

Auch Firmen und Chefs können Sponsoren sein


Natürlich kann auch jeder Starter mehrere Sponsoren haben. Auch wenn jeder nur einen geringen Betrag beisteuert, kann das Ergebnis für Schule bedeutend sein.

Der Sponsor sollte für die Runden des gesamten Teams eintreten. Beachtet das bitte. Wenn also beide Läufer einen Sponsor haben, bezahlen diese jeweils für beide Läufer. Wenn der Sponsor also z.B. 50 Cent pro Runde spendet, sind es bei 50 Runden des Teams 25 Euro.
 
Teams, die nicht regelmäßig laufen, können in einer Stunde vermutlich etwa 45 - 50 Runden schaffen. Wer öfter mal läuft, schafft bestimmt 60 Runden. Sportlich aktive Läufer können 65 oder mehr Runden kommen. Dementsprechend können die Sponsoren die Höhe ihrer Spende in etwa vorausplanen.

Unter allen Teilnehmern werden am Ende kleine Preise verlost.

ES GEHT NICHT UM BESTLEISTUNGEN. ES GEHT UM DIE BEWEGUNG UND UM DIE SCHULE. JEDER KANN TEILNEHMEN UND SEINEN BEITRAG LEISTEN!

 

Sponsorenkarten gibt's bei den Sportlehrern oder im Downloadordner!

Abgabe der Sponsorenkarten bis Freitag, 20.09.

 

Bei Fragen wendet euch bitte an die Sportlehrer.

Mit sportlichem Gruß Sachs

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten

06.06.2019 Wie aus Feinden Freunde wurde

Ein Besuch im Alliiertenmuseum

Wir, die Schülerinnen und Schüler der Deutsch- und Englischleistungskurse sowie weitere Interessierte, besuchten am 21.05.2019 das AlliiertenMuseum. Deutsch-amerikanische Geschichte zwischen 1945-1994 wurde mit vielen unterschiedlichen Exponaten erfahrbar gemacht.
Wir belegten einen Workshop, in dem wir lernten, diese Ausstellung zu lesen und zu beurteilen. Die Frage, der wir uns stellen sollten, lautete, warum die Ausstellung so konzipiert worden war. Dabei arbeiteten wir in kleinen Teams und präsentierten unsere Ergebnisse zu Carepaketen, Rosinenbomber, Luftbrücke und dem Agententunnel.


Die interessante Herangehensweise führte dazu, dass die Exkursion ein voller Erfolg war. Wir konnten viel Wissen über den historischen Abschnitt, aber auch über die Entwicklung Berlins mitnehmen.

 

gruppe

Die Leistungskurse Englisch und Deutsch

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten

04.06.2019 Stolpersteine gibt es in jedem Stadtbezirk von Berlin

Exkursion Profilkurs Geschichte Klasse 11

 

Nachdem wir in unserer Schule die Ausstellung zu den Stolpersteinen in unserem Stadtbezirk Hellersdorf – Marzahn besichtigt haben, waren wir am 27.05.2019 zu Besuch im Rathaus Schöneberg und beschäftigten uns mit dem Projekt: „Wir waren Nachbarn“.  
Im angrenzenden Bayerischen Viertel lebten vor 1933 Menschen mit jüdischem und christlichen Glauben friedlich miteinander zusammen. Erst nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde das Leben der Juden durch zahlreiche Verbote und Diskriminierungen vollständig verändert.
Die Ausstellung:“ Wir waren Nachbarn“ im Rathaus Schöneberg und das Kunstprojekt in den Straßen des Bayerischen Viertels dienen heute zur Erinnerung an die Unterdrückung der Juden in der Zeit von 1933 bis 1945.
Wir gewannen einen Eindruck davon, wie die Juden entrechtet und ausgegrenzt wurden. Auch in Schöneberg konnten wir Stolpersteine sehen. Sie erinnern daran, dass diese Zeit des Unrechts und das Geschehene nicht vergessen und dass so etwas nie wieder geschehen darf.  Denkmal

 

Denkmal zur Erinnerung an den ehemaligen Standort
einer Synagoge im Bayerischen Viertel

 Schülerinnen und Schüler des Profilkurses Geschichte Klasse 11 und Frau Hinz

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten

09.05.2019 Stolpersteine

 

Vom 8. Mai bis zum Schuljahresende sind interessierte Gruppen herzlich zur Ausstellung „Stolpersteine Marzahn / Hellersdorf“ in der Ernst- Haeckel- Schule eingeladen.  Eintritt frei , um Anmeldung (per mail : thieme@haeckel-os.de) wird gebeten.

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten

03.05.2019 Proben zur neuen Theaterproduktion

"Mädchenorchester von Auschwitz"

Am 1. Mai fanden in unserer Schule Proben zu unserer neuen Theaterproduktion der "Spreeagenten Berlin" in Kooperation mit der Ernst-Haeckel-Schule und dem Jugendorchester Lichtenberg "Mädchenorchester von Auschwitz" statt.

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten

ältere Nachrichten