News der Schulleitung: Archiv

07.05.2020 Aktuelle Informationen zum weiteren Schulbe

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,


gemäß der Entscheidung der Senatsbildungsverwaltung am Abend des 6.Mai werden auch die Schülerinnen und Schüler der 7., 8. und 11.Klassen im Laufe der nächsten Tage und Wochen wieder tageweise in die Schule kommen. Wir starten mit den 7.Klassen am Mittwoch mit Klassenleiterstunden. Dazu werden die Klassenleiter mit den Eltern Kontakt aufnehmen. Oberster Grundsatz für alle Entscheidungen ist die Einhaltung der Abstandsregel. Deshalb werden die Klassen, wie auch jetzt schon die 9. und 10.Klassen, gedrittelt. Damit befinden sich in einem Unterrichtsraum maximal 10 Personen. Aus einer Klasse werden also drei Gruppen gebildet, jede Klasse wird in einer Etage der Häuser II bis IV untergebracht. Für den Unterricht stehen in den Häusern II bis IV insgesamt sieben Etagen zur Verfügung. Damit kann an einem Tag immer eine Jahrgangsstufe unterrichtet werden. Die konkrete Planung (an welchem Tag hat welche Klassenstufe welchen Unterricht) und wann beginnen die 8. und 11. Klassen werden wir am Montag festlegen und dann auf der Homepage veröffentlichen. Diese Planung gilt voraussichtlich bis zum Ende des Schuljahres.
Im Haus I wird weiterhin der 12.Jahrgang in Gruppen unterrichtet, in absehbarer Zeit auch der 11.Jahrgang in Gruppen. Hier werden auch die noch ausstehenden Abiturprüfungen sowie die noch anstehenden Nachprüfungen im 10.Jahrgang durchgeführt.
Der Unterricht wird eine Kombination aus Präsenzunterricht in der Schule und Homeschooling sein müssen. Fächer, die nicht im Präsenzunterricht unterrichtet werden, sind weiterhin im Homeschooling.
Sehr geehrte Eltern,
damit haben wir die Möglichkeit, endlich wieder einen geordneten Ablauf der bis zu den Sommerferien noch anstehenden Schulzeit zu gewährleisten und gehen auch mit dieser Planung teilweise deutlich über die im Senatsbeschluss geforderten Mindestanforderungen an zu organisierenden Unterricht hinaus. Die für den Präsenzunterricht zur Verfügung stehenden Lehrkräfte (82 % der Ausstattung) sind für diese Organisation ausreichend.
Wir freuen uns sehr, endlich die Schülerinnen und Schüler wieder - wenn auch eingeschränkt - in der Schule begrüßen zu können. Unterstützen Sie uns bitte, indem Sie Ihre Kinder eindringlich auf die Einhaltung der Hygieneregeln hinweisen, damit wir keine Rückschritte machen müssen.
Mit freundlichen Grüßen
Jörn-Peter Roloff
Schulleiter

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten

16.03.2020 Informationen zu ak

Elterninformation

Sehr geehrte Eltern,

wie Sie den Medien und unserer Homepage entnommen haben, sind die Berliner Schulen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus Im Zeitraum vom 17.03. bis 19.04.2020 geschlossen.
In den nächsten Tagen werden die Lehrkräfte Ihrer Kinder Unterrichtsmaterialien bereitstellen, damit diese zu Hause bearbeitet werden können. Das wird natürlich den regulären Unterricht nicht vollständig ersetzen können. Aber zumindest kann der Unterrichtsausfall etwas abgemindert werden.

Die Materialien werden im Wesentlichen über den Web Untis Messenger (Klassen- und Unterrichtsgruppen) bereitgestellt, in einigen Fällen kann es auch über die Homepage der Schule erfolgen.

Die angesetzten Prüfungen (4. Prüfungsfach MSA und mündliche Englischprüfung im 10. Jahrgang vom 23. bis 25.März, 5.Prüfungskomponente im Abitur am 26. und 27. März und das schriftliche Abitur im 3.Prüfungsfach (Grundkurse außer Deutsch/Mathematik/Englisch) am 01.04.) werden verschoben.
Die Schüler kommen zu den angesetzten Prüfungszeiten in die Schule.

Alle anderen schulischen Veranstaltungen (Profli- und Prüfungsvorbereltungswoche vom 30.03. bis 03.04., Sitzung des Fördervereins und der Gesamtelternvertretung am 23.03., weitere Veranstaltungen) können in dieser Zeit nicht stattfinden.

Das Betriebspraktikum des 9. Jahrgangs findet ab dem 17.03. ebenfalls nicht weiter statt.

Das Schulsekretariat ist wie bisher besetzt und erreichbar. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns. Ich möchte Sie auch bitten, immer mal wieder auf die Homepage der Schule zu schauen. Wird es neue Informationen geben, werden wir diese dort einstellen.

Sehr geehrte Eltern,

die Situation ist für uns alle herausfordernd. Ich bin aber davon überzeugt, dass wir mit der nötigen Umsicht auch diese Herausforderung bewältigen werden.

Mit freundlichen Grüßen

 

Jörn-Peter Roloff

Schulleiter

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten

28.10.2019 Elternbrief Nr


Elternbrief Nr. 2 Schuljahr 2019/20

 

Sehr geehrte Eltern,

auf diesem Weg möchte ich Ihnen wieder einige aktuelle Informationen zukommen lassen.
Seit dem 21.10. ist eine neue Kollegin, Frau Linke, an der Schule tätig. Sie unterrichtet Englisch und Spanisch und wird den Unterricht von Frau Greger, die ab Dezember in den Mutterschutz geht, übernehmen.
Zur Vorbereitung der schulzahnärztlichen Reihenuntersuchungen, die in der Schule durchgeführt werden, erhalten Sie mit diesem Elternbrief ein Schreiben mit der Bitte, dies auszufüllen und zeitnah dem Klassenleiter zu übergeben.
Ebenfalls über die Klassenleiter erhalten Sie Informationen zu den am 20. und 21. November 2019 stattfindenden Ziel- und Bilanzgesprächen.
Wegen dem schlechten Wetter mussten wir leider die für den 1. und 2. Oktober geplanten Bundesjugendspiele absagen (das erste Mal in der Schulgeschichte). Wir werden die Bundesjugendspiele nun voraussichtlich am 11. und 12. Mai 2020 durchführen.
Die Übergabe der zweiten Sporthalle in der Kyritzer Straße rückt näher, zur Zeit finden in der Halle letzte Maler- und Reinigungsarbeiten statt und im Außenbereich werden die Zugänge fertiggestellt. Gleichzeitig erfolgt die Vorbereitung der Ausstattung. Damit haben wir die berechtigte Hoffnung, in absehbarer Zeit die Bedingungen des Sportunterrichts erheblich zu verbessern und auch endlich Hallenzeiten für die Sport-AGs zu haben.
Die Aufführungen der Performance „Mädchenorchester“ im Heimathafen Neukölln waren ein großer Erfolg, zur Zeit läuft die Vorbereitung der Aufführung in Auschwitz.
Auch der am 24. September durchgeführte Sponsorenlauf war wieder ein großer Erfolg. Über die Verwendung der durch die Teilnehmer erlaufenen Gelder wird die Gesamtschülervertretung entscheiden.
Am Minimarathon nahmen wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler teil.


Als nächste Termine stehen an:
die Ausgabe der Zwischenzeugnisse am 18. November 2019,
die Ziel- und Bilanzgespräche am 20./ 21. November 2019,
die lange Nacht der Mathematik am 22./23. November 2019,
der Tag der offenen Tür am 30. November 2019,
die Jahrgangsprojektwoche vom 02. bis 06. Dezember 2019,
die Lehrersprechstunde am 03. Dezember 2019,
das Nikolaus-Fußballturnier am 06. Dezember 2019,
der Tag der Mathematik am 11. Dezember 2019 und
das Lichterfest am 19. Dezember 2019.

 

Mit freundlichen Grüßen

Jörn-Peter Roloff
Schulleiter

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten

18.09.2017 Elternbrief 2017/2018

Sehr geehrte Eltern,

auf diesem Weg möchten wir Ihnen in regelmäßigen Abständen Informationen zukommen lassen.

Nach dem Schuljahresstart mit unserer traditionellen Einführungswoche hat nun der Fachunterricht begonnen. Zum Schuljahresstart hat sich unser Kollegium erweitert. Neu in unserem Kollegium ist Herr Blum (Deutsch/Geschichte/Schultheater), Herr Gapp (Mathematik/Physik/Sonderpädagogik Sprache), Frau Jende (Deutsch/Englisch), Frau Maschke (Biologie/Geografie), Frau Paul (Chemie/Physik), Herr Peper (Sport/Geschichte), Herr Rösch (Kunst), Herr Seeber (Sport/WAT) und seit heute Frau Rauer (Musik/Mathematik). Damit sind nun 54 Lehrkräfte bei uns tätig. Auch im Bereich der Referendare haben wir Zuwachs bekommen mit Herrn Eck (Sport/Geografie), Frau Link (Englisch/Deutsch), Frau Späth (Musik/Biologie) , Frau Kling (Englisch) und Herrn Neumann (Deutsch/Geschichte). Als Praktikantin in der Lehrerausbildung ist bei uns Frau Meier (Mathematik/Politik) tätig. Auch im Schülerbereich sind wir gewachsen. Wir haben in diesem Schuljahr fünf 7. Klassen, sieben 8. Klassen, sechs 9. Klassen und sechs 10. Klassen sowie zwei 11. Klassen und die Schülerinnen und Schüler im 12.Jahrgang. Damit besuchen ca. 630 Schülerinnen und Schüler unsere Schule.

Wie an fast jeder Schule in Berlin sind wir von Baumaßnahmen betroffen. Die Sanierung der Küche in der Cafeteria wird uns noch bis zum November begleiten, so lange müssen wir also mit dem Provisorium in der Cafeteria leben. Die damit verbundenen Baumaßnahmen im vorderen Schulhofbereich sind fast beendet. Damit hoffen wir, in nächster Zeit die Fahrradständer wieder nutzen zu können. Als nächstes steht die Komplettsanierung des Daches von Haus IV an. Da wir dieses Haus in diesem Schuljahr nur im Erdgeschoss nutzen (die beiden oberen Etagen werden noch bis zum Frühjahr 2018 von der Pusteblume-Grundschule genutzt), betreffen uns die Baumaßnahmen nicht direkt. Es wird allerdings wegen der Baustellenabsicherung eine Einschränkung im Hofbereich geben. Die Sanierung der Sporthalle in der Kyritzer Straße „schleppt sich weiter hin“, ein Endtermin steht noch nicht fest. Im Haus II in der oberen Etage ist Herr Scheibleger mit vielen Helfern dabei, die Schulbibliothek einzurichten. Für diesen von den Schülerinnen und Schülern immer stärker genutzten Bereich wird dann mehr Platz zur Verfügung stehen. Die ebenfalls von ihm geleitete Schüler-AG „Film“ wird in diesem Schuljahr bei allen schulischen Höhepunkten dabei sein. Sie wollen einen Jahresfilm über unsere Schule drehen.

In den nächsten Wochen und Monaten stehen im Schulleben einige Höhepunkte an. Am 9.10. 2017 trifft sich die neu gewählte Gesamtelternvertretung, ebenso tritt die Gesamtschülervertretung zusammen und im Anschluss die Schulkonferenz. Thema wird hier auch das weiterentwickelte Schulprogramm sein. Am 8. und 9.11. 2017 finden die Bilanz- und Zielgespräche statt, für die wir bewusst viel Zeit eingeplant haben, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, wichtige Dinge mit Ihrem Kind und den Klassenleitern zu besprechen. Ebenfalls am 9. November findet in unserer Sporthalle die Schulpremiere des Theaterstückes „Rastplatz Marzahn“ statt, die unsere Schülerinnen und Schüler unter Leitung von Frau Gierig in Kooperation mit den „Spreeagenten“ entwickelt haben. Am 20.11. erhalten Ihre Kinder ein Zwischenzeugnis und am 23.11. findet die Lehrersprechstunde statt. Dort haben Sie Gelegenheit auch mit den Fachlehrern Ihres Kindes zu sprechen. Weiter geht es mit der Jahrgangsprojektwoche vom 27.11 bis 1.12. und dem Tag der offenen Tür am 2.12.2017.

Für Fragen und Anregungen stehe ich Ihnen natürlich zur Verfügung und verbleibe
mit freundlichen Grüßen

Jörn-Peter Roloff
Schulleiter

zum Seitenanfang zurück zu den neuesten Nachrichten