Der Profilunterricht

Die Profilschienen dienen der Ausprägung individueller Stärken und Neigungen. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, in den jeweiligen Profilen vertiefenden, projektorientierten und ergänzenden Unterricht in Fachbereichen zu erleben, der weit über den Regelunterricht hinausgeht und über vier Schuljahre einen großen Wissenszuwachs in dem gewählten Fachbereich erbringt.

Folgende Profilschienen werden angeboten:

Der historisch-geographische Profilkurs an der Ernst-Haeckel-Schule

Büste von Ernst Haeckel

Seit dem Schuljahr 2010/2011 gibt es an der Ernst- Haeckel- Oberschule einen historisch- geographischen Profilkurs, der sich mit zusätzlichen Themen als Ergänzung und Erweiterung des Fachunterrichts in Geschichte und Erdkunde versteht.

Wir befassen uns mit verschiedenen Projekten und führen Exkursionen durch. So haben sich die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse auf die Spuren großer Entdecker und Erfinder begeben. Ein Besuch im ethnologischen Museum zeigte ihnen die Vielfalt der Kulturen, die die Abenteurern bereits im 15. Jahrhundert ins Staunen versetzte. In der 8. Klasse befassten sich die jungen Forscher in unserem Kurs mit den Ursachen und Folgen mächtiger Naturgewalten. Auch die Erkundung der Geschichte unserer Stadt brachte erstaunliche Erkenntnisse bei Besichtigungen und Führungen durch das historische Berlin. Die Schüler der 9. Klasse waren wiederum an den Besonderheiten des amerikanischen Kontinents interessiert. Und natürlich spielte auch in diesem Jahr bereits das Thema Fußballweltmeisterschaft eine große Rolle. Unsere Schüler im 10. Jahrgang setzten sich mit den Entwicklungen nach dem Zweiten Weltkrieg auseinander und bereitete sich durch Internetrecherchen und Kurzvorträge auf die Präsentationsprüfungen vor. Exkursionen zum Stasimuseum nach Hohenschönhausen und Erkundungen innerhalb der Stadt gehörten zu unserem Programm und machte Geschichte und Erdkunde erlebbar.

Das naturwissenschaftliche Profil

Fächer
Biologie, Chemie, Physik
Umfang
drei Wochenstunden in Klasse 7-10
Unterrichtsform
projektartiger, Fächer übergreifender und Kompetenzen fördernder Unterricht mit vielen Experimenten
Wie muss ich mir das vorstellen?
Schülerinnen und Schüler arbeiten aus Sicht der Biologie, Chemie und Physik oft an einem Thema, beispielsweise in Klasse 7 am Thema Farben.
Wer sollte diesen Profilbereich wählen?
  • naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler, die sich mehr mit Chemie, Physik und Biologie befassen wollen
  • Schülerinnen und Schüler, die sich das Abitur als Ziel gesetzt haben und dazu einen Schwerpunkt auf eine der Naturwissenschaften legen wollen

Unser musisch-künstlerisches Profil

muku1

Teamgeist, Kreativität, Spaß am Gestalten & Freude an gemeinsamer Projektarbeit entwickeln die Schüler im künstlerisch-musischen Profil unserer Schule.

muku2

Nachdem die Schüler der 7. Klasse in einer „Schnupperzeit“ unsere 3 Bereiche – Bildende Kunst, Musik und Theater kennenlernen, spezialisieren sie sich – für eine bestimmte Zeit oder ein bestimmtes Projekt – für einen der drei.

Im Laufe von 4 Jahren immer engerer Zusammenarbeit präsentieren die Schüler pro Schuljahr in einer gemeinsamen Aufführung ihre fantasievollen Kulissen und Kostüme, ihre Lieder und Tänze und ihre Freude am Spiel und …
...werden vom Publikum durch einen kräftigen Applaus für ihre Arbeit belohnt. Was gibt es Schöneres?!

Seit 2015 Kooperation mit den "spreeagenten Berlin"

Der Artikel über den Besuch beim Center für Digitale Systeme (CeDiS) ist jetzt online und unter folgendem Link zu finden.