"Die wahre Bildung besteht nicht in totem Wissen und leerem Gedächtniskram, sondern in lebendiger Entwicklung des Gemütes und der Urteilskraft."

Ernst Haeckel

haeckel

 

 

 

Heutige Sicht auf Haeckel

Leistungen: Stammbäume, der Begriff "Ökologie", bedeutende  Abhandlungen über die Radiolarien und die Evolution des Menschen prägen unter anderem die große Bedeutung des Vermächtnises Haeckels. In seiner Zeit tat er sich auch durch Vorträge und Veröffentlichungen für Laien hervor, in denen er Darwins Evolutionstheorie und eigene Erkenntnisse verbreitete (z.B. Natürliche Schöpfungsgeschichte, 1868, Antropogenie, 1874).

Heutige Kritik: Bedeutung hat Ernst Haeckel als Vordenker der Eugenik. Ihm wird auch vorgeworfen, seine naturwissenschaftlichen Kenntnisse zur Legitimation politischer Ziele benutzt zu haben.Haeckels Biogenetische Grundregel wird wissenschaftlich nur noch im historischen Kontext akzeptiert ("Sichtweise des 19. Jahrhunderts"), weil die zugrundliegenden Bilder mit dem bewussten Ziel an kritischen Stellen so vereinfacht wurden, dass sie die Regel bestätigen. Aus heutiger Sicht ist das nicht mit einer wissenschaftlich exakten Herangehensweise in Übereinstimmung zu bringen, somit gilt auch die Regel nicht mehr.